Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren

Weihnachten   xxl

Informationen rund ums Weihnachtsfest
 ... noch 138 Tage,
dann kommt der Weihnachtsmann

Günstige Immobilien in Bockhorst
Advent
Adventskalender
Adventskranz
Bescherung
Christi Geburt
Gänsebraten
Lametta
Krippe
Weihnachten
Weihnachtsmann
Weihnachtsgeschenke
Weihnachtsgeschenk für die Gesundheit
Plumpudding


Weihnachtsmann



Der Weihnachtsmann, so wie wir ihn heute kennen, stammt von einigen Legenden ab, die sich, wie soll es auch anders sein, um den heiligen Nicolaus ragen. Was die meisten Menschen nicht wissen, er hat nichts mit Nicolaus von Myra ( gestorben am 6. Dezember! 326-365) gemeinsam.

Der Weihnachtsmann ist eine Symbolfigur, die sich nach der Reformierung der Kirche entwickelte. Die Verehrung von Heiligen, wie Bischof Nicolaus und anderen Heiligen verlor an Bedeutung und der liebe alte Mann mit deinem schneeweißen langen Bart und seinem breiten Lächeln wurde nach und nach zum Inbegriff des Schenkens zu Weihnachten.

Nein, der Weihnachtsmann ist keine Erfindung der Firma Coca Cola, dass beweißen ältere Bilder und Postkarten aus dem 19. Jahrhundert. Der Legende nach beschenkt der Weihnachtsmann an Heilig Abend alle braven Kinder. Kinder die das Jahr über böse waren bekommen die Rute. Hier vereint der Weihnachtsmann in weiten Teilen Europas eine Doppelfigur aus Sankt Nicolaus und seinem Knecht Ruprecht. Im Norden Europas hatte der Weihnachtsmann einen Rentierschlitten und wohnte im Lappland. Dieser Legende entsprang wohl auch der russische Weihnachtsmann als Väterchen Frost, allerdings mit weiß-blauen Gewand und einem kleinen Mädchen an seiner Seite, dem Schneeflöckchen.

   

Die Legende des Weihnachtsmannes wurde folglich von Europäern nach Amerika transportiert. Hier wurde das Sinterklaasfeest (niederländisch) gefeiert. Später wurde daraus Santa Claus. Weitere umfangreichere Geschichten entstanden hier, wie die Besuche durch den Kamin und viele Geschichten zu den Rentieren, zu denen auch später der berühmte Rudolph hinzukam. Die Vermarktung von Santa Claus durch Coca Cola trug sicher zu der Verbreitung der Legenden um den rot gekleideten, weißbärtigen Mann bei.

Der Wohnort des Weihnachtsmannes wird in den meisten Staaten im Norden (Nordpool, Grönland, Lappland) vermutet. Der Schweizer Tradition nach kommt er aber aus dem Schwarzwald und bei den Niederländern lebt er, warum auch immer, in Spanien.

Den Schokoladenweihnachtsmann gibt es schon seit 1825, damals noch als massiven Bischof von Myra. Erst später als man in der Lage war Hohlkörper herzustellen wurde der Schokoweihnachtsmann größer und entwickelte sich immer mehr der heutigen Form.

Impressum
Datenschutz
zum Anfang

gesamt:
heute:
gestern:
max online:
max Tag:
Kreuzigung
Eröffnung des Weihnachtspostamtes
Fröhliche Weihnacht überall
Kling Glöckchen
Leise rieselt der Schnee
Morgen Kinder wird's was geben
Oh Tannebaum
Christkind kommt
Herein
Die Geschichte vom Lametta
Weihnachtsstimmen